Zu-Null-Sieg zum Geburtstag

Aktualisiert: 5. Sept.

TSV Langenzenn - ASV Weinzierlein/Wintersdorf 2 : 0 (0:0)


Nach dem 1:1 vergange Woche gegen Stadeln stand für Langenzenn erneut ein Heimspiel auf dem Programm. Gegen Weinzierlein-Wintersdorf fuhr der TSV einen glanzlosen aber verdienten 2:0-Erfolg ein.


Die Gastgeber fanden gut rein in die Partie und erarbeiteten sich besonders in der Anfangsphase einige Gelegenheiten. Am nähesten dran am Führungstreffer war Andi Schneider, dessen Schuss der Gäste-Keeper mit den Fingerspitzen an den Innenpfosten lenkte. Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie jedoch immer mehr und so ging es mit 0:0 in die Kabinen.


Den zweiten Durchgang begannen die Hausherren erneut schwungvoll und gingen gleich mit der ersten Aktion in Führung. Nach einem langen Ball in den Strafraum vollendete Spina artistisch zum 1:0 (51.). Insgesamt blieb es aber bei einer chancenarmen Begegnung. Langenzenn ließ hinten wenig zu und bei den seltenen Abschlüssen der Gäste war das Geburtstagskind Thomas Reichel zur Stelle. In der Schlussphase machten die Gastgeber dann den Sack zu. Röttinger kam aus guter Position zum Abschluss und besorgte den 2:0-Endstand (85.).


Damit haben die Langenzenner nach zwei Spielen vier Zähler auf dem Konto. Nächste Woche geht es dann im ersten Auswärtsspiel gleich zum Erzrivalen Laubendorf. Der noch punktlose ASV Weinzierlein-Wintersdorf empfängt Stadeln.


Bericht: Michael El-Banna


Torschützen des TSV




Vincenzo Spina


51. Minute





Joshua Röttinger


85. Minute








#heimsieg #torwartlegende #einTEAM

28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen